AHLHORN: Ein Fliegerhorst für alte Jets
AHLHORN

Ein Fliegerhorst für alte Jets

Für die zivile Nachnutzung des Militärflughafens Großenkneten-Ahlhorn bei Oldenburg gibt es einen Investor. Die Gemeinde Großenkneten und die bundeseigene g.e.b.b. entschieden sich für das Konzept der VLR Wirtschaftsberatung, Hanau. Finanziell, nicht operativ, beteiligt ist auch die Carlyle Group.

Für die zivile Nachnutzung des Militärflughafens Großenkneten-Ahlhorn bei Oldenburg gibt es einen Investor. Die Gemeinde Großenkneten und die bundese

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats