ABSCHLUSS VON MIETVERTRÄGEN: Erhöhte Anforder...
ABSCHLUSS VON MIETVERTRÄGEN

Erhöhte Anforderungen an die Schriftform

Beim Abschluss von Mietverträgen von Personenmehrheiten muss klar geregelt sein, dass der Unterzeichnende dies im Namen der übrigen Mitglieder oder Gesellschafter tut. Ein aktuelles Urteil des BGH bringt hier wenig Hilfe, wie dies zu geschehen hat. Ein Praxistipp von Richard Böcking.

Beim Abschluss von Mietverträgen von Personenmehrheiten muss klar geregelt sein, dass der Unterzeichnende dies im Namen der übrigen Mitglieder oder G

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats