"ZBI versucht immer, das beste Ergebnis zu er...

Mit 160 Mio. Euro platziertem Eigenkapital war die ZBI-Gruppe noch im vergangenen Jahr der zweitgrößte Anbieter geschlossener Publikumsfonds in Deutschland. Doch ZBI tut sich schwer damit, das Geld für die versprochenen Renditen zu investieren. Der geplante nächste Fonds liegt derzeit auf Eis, da viele Anleger von Altfonds mit gekürzten Ausschüttungen vergrätzt wurden. Thomas Wirtz, Vertriebsvorstand der ZBI Fondsmanagement, begründet das so: Der Handlungsspielraum des Managements sei im aktuellen Umfeld begrenzt. Seine Gebühren reduzieren werde es trotzdem nicht.

Mit 160 Mio. Euro platziertem Eigenkapital war die ZBI-Gruppe noch im vergangenen Jahr der zweitgrößte Anbieter geschlossener Publikumsfonds in Deuts

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats