Wohnraum ist nicht gleich Wohnraum Das Zweck...

Wohnraum ist nicht gleich Wohnraum Das Zweckentfremdungsverbot greift nur für marktfähige Flächen

Bremen (am) - Eigentümer, die Wohnraum in Geschäftsräume umwandeln möchten, müssen die Nutzungsänderung anzeigen und genehmigen lassen. Erteilt die zuständige Behörde den gewünschten Bescheid, so ist die Genehmigung in aller Regel an eine Auflage gekoppelt: Der Eigentümer zahlt für die mit der Nutzungsänderung verbundene Zweckentfremdung von Wohnraum eine Abstandssumme. Diese kostspielige Erfahrung machte auch ein Bremer Immobilienbesitzer. Er sollte nämlich für die Umwandlung einer Ladenwohnung 3,75DM/m2 zweckentfremdeter Wohnfläche bezahlen. Das ließ er sich nicht gefallen und klagte - mit Erfolg.

Bremen (am) - Eigentümer, die Wohnraum in Geschäftsräume umwandeln möchten, müssen die Nutzungsänderung anzeigen und genehmigen lassen. Erteilt die z

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats