Wölbern Invest: BGH lehnt Revision im Fall Sc...

Wölbern Invest: BGH lehnt Revision im Fall Schulte ab

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revision des Strafverfahrens gegen den früheren Wölbern-Invest-Inhaber Heinrich Maria Schulte abgelehnt. Damit bleibt es bei den 8,5 Jahren Freiheitsstrafe, zu denen der Manager vom Landgericht Hamburg wegen Untreue im besonders schweren Fall am 20. April 2015 verurteilt worden war.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revision des Strafverfahrens gegen den früheren Wölbern-Invest-Inhaber Heinrich Maria Schulte abgelehnt. Damit bl

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats