Weniger Investitionen und mehr Umsatz bei Ins...
advertorial

Weniger Investitionen und mehr Umsatz bei Instone

Instone Real Estate hat bei den Umsatzerlösen im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 18,4% auf 99,7 Mio. Euro zugelegt. Investitionen und Objektkäufe sollen in den kommenden Monaten wegen der Corona-Krise reduziert werden.

Instone Real Estate hat bei den Umsatzerlösen im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 18,4% auf 99,7 Mio. Euro zugelegt. Investitionen und

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats