Wenig Performance bei Immobilien-AGs Die Bew...

Wenig Performance bei Immobilien-AGs Die Bewertung bleibt oft 50% unter dem Substanzwert

Düsseldorf (Apo) mu - Die Anlageform der Immobilienaktie bietet wie auch die der offenen Immobilienfonds dem Anleger die Möglichkeit, auch mit geringem Kapitaleinsatz an den Gewinnmöglichkeiten des Immobilienmarktes zu partizipieren. Untersucht man Immobilienaktien jedoch genauer, stellt man fest, daß sie in den vergangenen Jahren im Vergleich zum DAX eine unterdurchschnittliche Performance aufzeigten. Ein Grund hierfür liegt darin, daß es bislang noch keine einheitlichen Bewertungskriterien für Immobilienaktien gibt.

Düsseldorf (Apo) mu - Die Anlageform der Immobilienaktie bietet wie auch die der offenen Immobilienfonds dem Anleger die Möglichkeit, auch mit gering

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats