Wenn Karteileichen Post bekommen: Direct-Mail...

Wenn Karteileichen Post bekommen: Direct-Mailings und ihre Tücken Zielgruppendefinition als Hauptproblem / Geringe Treffergenauigkeit / Teil 11 der Nielen-Marketingserie

Düsseldorf (tp) - Wenn gar nichts mehr geht, geht wenigstens noch ein Direct-Mailing. Dieser verbreitete Irrtum beim Verkauf von Wohnimmobilien als Kapitalanlage läßt völlig außer acht, welch geringe Rücklauf- und Erfolgsquote den oft teuren Aktionen gegenüberstehen. Klaus Nielen, Leiter des Düsseldorfer Klaus Nielen Instituts und Marketingexperte, zeigt im folgenden, wie man seine Trefferquote bei Direktwerbemaßnahmen dennoch verbessern kann.

Düsseldorf (tp) - Wenn gar nichts mehr geht, geht wenigstens noch ein Direct-Mailing. Dieser verbreitete Irrtum beim Verkauf von Wohnimmobilien als K

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats