"Verhalten privater Anleger schwer einzuschät...

"Verhalten privater Anleger schwer einzuschätzen" Euro birgt Chancen und Risiken für Unternehmen / Von Jochen Volbracht

Stuttgart (mol) - Ein Großteil der deutschen Anleger hat sich bisher, so das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung des Psephos-Institutes von 1998, immer noch kaum mit der Währungsunion beschäftigt. Daraus läßt sich zum einen ein hoher Beratungsbedarf ableiten, andererseits besteht in naher Zukunft durchaus die Möglichkeit einer Verschiebung der Anlageprioritäten hin zu Immobilien.

Stuttgart (mol) - Ein Großteil der deutschen Anleger hat sich bisher, so das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung des Psephos-Institutes von 1

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats