Überangebot statt Wohnungsnot Leerstand bei ...

Überangebot statt Wohnungsnot Leerstand bei Sachsens Verbänden / Mietschuldenberg

Dresden (tp) - Die durchschnittliche Nettokaltmiete wird in Sachsen auch durch die Einführung des Vergleichsmietensystem nicht in nennenswertem Umfang steigen. Davon geht Uwe Albrecht, Direktor des Verbandes Sächsischer Wohnungsunternehmen, Dresden, aus.

Dresden (tp) - Die durchschnittliche Nettokaltmiete wird in Sachsen auch durch die Einführung des Vergleichsmietensystem nicht in nennenswertem Umfan

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats