UBM erwartet ein Drittel weniger Gewinn vor S...
advertorial

UBM erwartet ein Drittel weniger Gewinn vor Steuern

Wegen des Krieges in der Ukraine und der unsicheren Marktentwicklung verzichtete der östereichische Projektentwickler bislang auf eine Prognose für das Gesamtjahr 2022. Heute gaben die Wiener eine Guidance ab: Das Vorsteuerergebnis soll demnach am Jahresende zwischen 38 Mio. und 42 Mio. liegen – das wäre ca. ein Drittel weniger als in den beiden Vorjahren mit 60,1 Mio. bzw. 62,3 Mio. Euro. 

Wegen des Krieges in der Ukraine und der unsicheren Marktentwicklung verzichtete der östereichische Projektentwickler bislang auf eine Prognose

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats