Trotz vieler Zukäufe: Grand-City-Mieten unter...
advertorial

Trotz vieler Zukäufe: Grand-City-Mieten unter Vorjahr

Die Wohn-AG Grand City Properties hat in den ersten neun Monaten 2021 Nettomieteinnahmen in Höhe von 276 Mio. Euro verbucht, 3 Mio. Euro weniger als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig wurde für rund 700 Mio. Euro zugekauft. Die Akquisitionen sollen das Mietwachstum in den kommenden Perioden unterstützen, teilt das Unternehmen mit. 

Die Wohn-AG Grand City Properties hat in den ersten neun Monaten 2021 Nettomieteinnahmen in Höhe von 276 Mio. Euro verbucht, 3 Mio. Euro weniger

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats