Schlecker schließt 2.400 Filialen

Schlecker schließt 2.400 Filialen

Der insolvente Ehinger Drogeriemarktbetreiber Schlecker wird sich von 2.400 Schlecker-Filialen trennen. 11.000 von 24.500 Mitarbeitern verlieren voraussichtlich ihre Jobs. Das teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz soeben in Frankfurt mit. Mindestens 3.000 Filialen sollen fortgeführt werden. Darüber hinaus sollen Vermieter einen noch ungenannten Beitrag in Form von Mietreduktionen leisten. Auch Verteilzentren werden dicht gemacht.

Der insolvente Ehinger Drogeriemarktbetreiber Schlecker wird sich von 2.400 Schlecker-Filialen trennen. 11.000 von 24.500 Mitarbeitern verlieren vor

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats