Saga-Bilanz: Höhere Investitionen, Überschuss...

Mit einem nahezu unveränderten Jahresüberschuss von 226 Mio. Euro, um 12% auf 487 Mio. Euro erhöhten Investitionen in Neubau und Modernisierung sowie nahezu unveränderten Mieten schließt die städtische Hamburger Wohnungsgesellschaft Saga das Geschäftsjahr 2021 ab.

Mit einem nahezu unveränderten Jahresüberschuss von 226 Mio. Euro, um 12% auf 487 Mio. Euro erhöhten Investitionen in Neubau und Moder

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats