Risikovorsorge und Sondereffekte belasten Eur...

Risikovorsorge und Sondereffekte belasten Eurohypo-Ergebnis

Der Immobilien- und Staatsfinanzierer Eurohypo beendet das erste Halbjahr 2009 mit einem Vorsteuerverlust von -189 Mio. Euro (Vorjahr: -118 Mio. Euro)

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats