Rheinland-pfälzische Förderbanken fusionieren

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und die Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz (LTH) haben fusioniert und bilden nun zusammen eine Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR), die unter dem Namen der ISB weitergeführt wird. Das neue Landesunternehmen verfügt über 303 Mitarbeiter, ein Stammkapital von 184 Mio. Euro und eine Bilanzsumme von 11,7 Mrd. Euro.

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und die Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz (LTH) haben fusioniert und bilden nun zusammen ei

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats