"Private Angebote zu Monopolpreisen werden üb...

"Private Angebote zu Monopolpreisen werden überflüssig" Die staatlichen Hochschulen drängen auf den Markt / Von Heribert Pauk

Bernburg (tp) - Wer sich in der Immobilienwirtschaft fortbilden möchte, kann wählen zwischen privaten Billigangeboten à la "In einem Tag zum Immobilienprofi" und mehrsemestrigen Lehrgängen hinführend zu den höchsten internationalen Weihen - und meist den höchsten Preisen noch dazu. Eine Alternative findet sich jedoch zunehmend an den deutschen Hochschulen: eine gründliche Ausbildung und das kostenfrei. Über das derzeitige Angebot, seine Vorteile und seine Mängel berichtet im folgenden Prof. Dr. Heribert Pauk, seit Dezember letzten Jahres im neuen Studiengang "Immobilienwirtschaft" an der Fachhochschule Anhalt in Bernburg tätig.

Bernburg (tp) - Wer sich in der Immobilienwirtschaft fortbilden möchte, kann wählen zwischen privaten Billigangeboten à la "In einem Tag zum Immobili

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats