Private Finanzierung öffentlicher Vorhaben: D...

Private Finanzierung öffentlicher Vorhaben: Der Spielraum ist noch nicht ausgeschöpft Vielzahl von Alternativen hat sich in der Praxis bewährt / Haushaltslage der Kommunen fördert Modelle / Von Dr. Marcus Richter

Düsseldorf (tp) - Leere Kassen und die drastisch angestiegene Verschuldung zwingen die öffentliche Hand, bei der Durchführung und Finanzierung von Investitionen neue Wege einzuschlagen. Im Vordergrund steht dabei die verstärkte Einbeziehung von privatem Kapital und Know-how - mit dem Ziel, einerseits die Finanzierung aus den Haushalten auszulagern beziehungsweise sie zumindest zeitlich hinauszuschieben und andererseits durch eine effizientere Vorgehensweise Kosten einzusparen. So ist in jüngster Vergangenheit eine ganze Reihe von Alternativen zur klassischen Finanzierung entwickelt und in der Praxis erprobt worden. Es ist davon auszugehen, daß diese Modelle, die im folgenden von Dr. Marcus Richter von der IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf, skizziert werden, in Zukunft verstärkt zur Anwendung kommen.

Düsseldorf (tp) - Leere Kassen und die drastisch angestiegene Verschuldung zwingen die öffentliche Hand, bei der Durchführung und Finanzierung von In

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats