Primark macht bei Deutschland-Expansion ernst

Der Textildiscounter Primark geht bei seiner Deutschland-Expansion in die Vollen. Die Iren haben das ehemalige SinnLeffers-Haus in Hannover gekauft. Das Gebäude in der Osterstraße 10/Kleine Packhofstraße in Hannover wurde zuletzt von einem chinesischen Textiliten interimsweise genutzt. Es bietet rund 20.000 qm Nutzfläche auf vier Etagen. Verkäufer ist ein geschlossener Immobilienfonds, dessen Anteile von zumeist älteren Privatinvestoren gehalten wurden. Bei der Transaktion wurde Primark von Jones Lang LaSalle (JLL) beraten, dem Verkäufer standen die Frankfurter Asset-Manager SKIM Schüler Knedel zurseite. Wann und auf vielen Etagen Primark in der Osterstraße eröffnet und ob das Unternehmen Mieter ins Haus nimmt, ist noch nicht klar. Weitere Filialen sind in Essen, Saarbrücken und Gelsenkirchen geplant.

Der Textildiscounter Primark geht bei seiner Deutschland-Expansion in die Vollen. Die Iren haben das ehemalige SinnLeffers-Haus in Hannover gekauft.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats