Portfolio aufräumen statt Börsengang

Cerberus hat die Planungen für einen Börsengang seiner deutschen Handelsimmobilien offenbar angehalten. Im Augenblick bietet der Finanzinvestor Einzelobjekte an, z.B. Woolworth-Immobilien. Aus einer irischen Notlage heraus wechselte unlängst das Shift-Portfolio (u.a. mit Zentralkauf Hof) in den Besitz der New Yorker Investmentplattform.

Cerberus hat die Planungen für einen Börsengang seiner deutschen Handelsimmobilien offenbar angehalten. Im Augenblick bietet der Finanzinvestor Einze

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats