Passagen und Galerien: "Lage, Lage, Lage" ist...

Passagen und Galerien: "Lage, Lage, Lage" ist längst nicht alles Standort - Branchenmix - Management: eine kritische Diskussion / Von Markus Bruckner

München (thk) - Seit nunmehr rund drei Jahrzehnten wird in Deutschland von der Renaissance des innerstädtischen Einkaufszentrums im allgemeinen und im speziellen vom Wiederaufleben der Einkaufspassage als besonderer Form des geplanten multifunktionalen Einkaufszentrums gesprochen. Der Begriff Renaissance scheint jedoch nur bedingt geeignet, das Phänomen des neuerlichen Entstehens dieser Bauform in seinem gesamten Umfang zu erfassen. Verglichen mit den Passagen des 19. Jahrhunderts wird deutlich, daß diese nur zu einem Teil den heutigen Einkaufspassagen als Vorbild dienten.

München (thk) - Seit nunmehr rund drei Jahrzehnten wird in Deutschland von der Renaissance des innerstädtischen Einkaufszentrums im allgemeinen und i

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats