Multiplexstandort Deutschland: "Abwarten, bis...

Multiplexstandort Deutschland: "Abwarten, bis es zum ersten Crash kommt" Abschiednehmen von den Idealzuständen / Overscreening nicht nur ein Problem der Großstädte / Ein Interview mit Hans-Joachim Flebbe

Hannover (am) - Seit einigen Jahren befindet sich die Kinowirtschaft im Aufwärtstrend. Mit ein Grund für den Run auf die Sessel ist die Schaffung einer neuen Kino-Generation - der Multiplexe. Diese Entwicklung hat mittlerweile auch zahlreiche Investoren aufs Parkett gerufen. Die Folge: Multiplexe schießen wie Pilze aus dem Boden. Bleibt die Investitionsfreudigkeit weiterhin auf diesem Niveau, so droht der Branche das Aus durch "Overscreening". Die Immobilien Zeitung sprach mit Hans-Joachim Flebbe, geschäftsführender Gesellschafter der Flebbe Filmtheater GmbH, über die Zukunft des Kinostandortes Deutschland.

Hannover (am) - Seit einigen Jahren befindet sich die Kinowirtschaft im Aufwärtstrend. Mit ein Grund für den Run auf die Sessel ist die Schaffung ein

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats