Mit neuem Geld im Rücken startet Adler den gr...
advertorial

Mit neuem Geld im Rücken startet Adler den großen Ausverkauf

Adler Group konzentriert sich als Vermieter künftig auf den Berliner Wohnungsmarkt. Die restlichen Bestände werden verkauft. Das teilte Adler heute anlässlich der Quartalszahlen per September mit. Diese enthalten auch eine Abwertung der Bestandswohnungen um 2,3% auf 5,3 Mrd. Euro binnen drei Monaten. Ein „signifikanter Teil“ der Projektpipeline, deren Wert Adler mit 2,2 Mrd. Euro angibt, steht ebenfalls zur Disposition. Das finanzielle Überleben des Unternehmens während dieses Prozesses stellt eine neue Schuldverschreibung über 937 Mio. Euro sicher.

Adler Group konzentriert sich als Vermieter künftig auf den Berliner Wohnungsmarkt. Die restlichen Bestände werden verkauft. Das teilte Adl

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats