Mieterbund befürchtet "soziale Unruhen" Thür...

Mieterbund befürchtet "soziale Unruhen" Thüringische Mieter überdurchschnittlich belastet

Kassel (mol) - Das "Aktionsprogramm" der Bundesregierung bedeutet nach Ansicht des Hessischen Mieterbundes einen Einstieg in ein "Zwei-Klassen-Mietrecht". Angesichts der drastisch gestiegenen Mietbelastung für Haushalte mit niedrigem Einkommen würde eine Lockerung der Mieterschutzbestimmungen die Gefahr sozialer Unruhen heraufbeschwören.

Kassel (mol) - Das "Aktionsprogramm" der Bundesregierung bedeutet nach Ansicht des Hessischen Mieterbundes einen Einstieg in ein "Zwei-Klassen-Mietre

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats