Mieter im Zahlungsrückstand Formularvertragl...

Mieter im Zahlungsrückstand Formularvertragliche Tilgungsklausel ist nicht zulässig

Köln (EB) dw - Eine fristlose Kündigung wegen anhaltendem Zahlungsverzug wird nichtig, wenn der Mieter vor Erhalt der Kündigung die Mietschuld beglichen hat. Das Landgericht Köln urteilte in dieser Sache: Wenn ein vor Eingang der Kündigung überwiesener Betrag nur die ausstehende Mietschuld, nicht aber die sonstigen Schuldbeträge deckt, so ist die Mietforderung des Vermieters trotzdem getilgt. Die Kosten einer eventuell erhobenen Räumungsklage hat dann der Vermieter zu tragen.

Köln (EB) dw - Eine fristlose Kündigung wegen anhaltendem Zahlungsverzug wird nichtig, wenn der Mieter vor Erhalt der Kündigung die Mietschuld beglic

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats