Marketingobjekt Immobilie

Marketingobjekt Immobilie

Gängige Werbung reicht in Zeiten steigender Leerstände allein nicht mehr aus, um ein Projekt am Markt zu etablieren. Zu groß ist die Zahl der Mitbewerber. Es gilt, die Unique Selling Proposition zu

unterstreichen: die Immobilie als Unikat - Herausforderung für die Marketingspezialisten.

Wiesbaden (EB) mol - Auf dem Markt für Büroimmobilien sind die fetten Jahre vorbei. Konnte man früher bereits in der Planungsphase eines Gebäudes mit Anfragen potentieller Interessenten rechnen, hat sich inzwischen der Verkäufermarkt in einen Käufermarkt gewandelt.

Gängige Werbung reicht in Zeiten steigender Leerstände allein nicht mehr aus, um ein Projekt am Markt zu etablieren. Zu groß ist die Zahl der Mitbewe

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats