Mängelbeseitigungskosten müssen aufgeteilt we...

Mängelbeseitigungskosten müssen aufgeteilt werden Bei einer fehlenden Aufteilung haften Architekt und Bauunternehmer

Nürnberg (EB) dw - Ein in der Bauwirtschaft oft anzutreffendes Problem stellt die Frage der Haftung bei auftretenden Baumängeln dar. In seinem Urteil vom 1. Dezember 1994 urteilte der Bundesgerichtshof über die Pflichten von Architekt und Bauunternehmer, einer Aufteilung von Mängelbeseitigungskosten vorzubeugen.

Nürnberg (EB) dw - Ein in der Bauwirtschaft oft anzutreffendes Problem stellt die Frage der Haftung bei auftretenden Baumängeln dar. In seinem Urteil

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats