Leipzig und Halle: Die Bauwut der letzten Jah...

Leipzig und Halle: Die Bauwut der letzten Jahre raecht sich Kalte Dusche fuer die Region / Leerstaende haben die Oberhand gewonnen

Mit seinen rund 2.000 Baustellen zaehlt Leipzig heute zu einem der groessten Bauplaetze Europas. Ueber 50 Milliarden DM wurden seit der Wende im Raum Leipzig-Halle investiert und ueber 15.000 Baugenehmigungen erteilt. Katalysator war vor allem der enorme Nachfragedruck, der anfangs auf ein geringes und oft unakzeptables Angebot stiess und erwartungsgemaess zu einer Ueberhitzung des Immobilienmarktes fuehrte. Die Folgen sind markttypische Angebotsueberhaenge, Preisruecknahmen, Vermietungsstockungen und Absatzschwierigkeiten.

Mit seinen rund 2.000 Baustellen zaehlt Leipzig heute zu einem der groessten Bauplaetze Europas. Ueber 50 Milliarden DM wurden seit der Wende im Raum

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats