Krystallpalast soll wieder glitzern

Krystallpalast soll wieder glitzern

Leipzig (hl) - "Denkt der Leipziger an den Krystallpalast, denkt er an Vergnügen." An die 1870 erstmals eröffnete Vergnügungsstätte werden sich die zumeist jugendlichen Besucher des künftigen Krystallpalastes nicht mehr erinnern. Die Leipziger Krystall-Palast AG will mit ihrem mehr als 200 Mio. DM teuren Vorhaben an diese alte Tradition anknüpfen, allerdings im Gewand des 21. Jahrhunderts.

Leipzig (hl) - "Denkt der Leipziger an den Krystallpalast, denkt er an Vergnügen." An die 1870 erstmals eröffnete Vergnügungsstätte werden sich die z

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats