Kritik an DW-Übernahme: Aktionärs-Demokratie ...
advertorial

Kritik an DW-Übernahme: Aktionärs-Demokratie "ausgehöhlt"

Ein seit langem bei Deutsche Wohnen investierter Vermögensverwalter hat öffentlich seine Unzufriedenheit mit der Übernahme durch Vonovia bekundet: Der Deal in seiner aktuellen Form würde die Mitbestimmungsrechte von Aktionären aushöhlen, kritisiert Davidson Kempner.

Ein seit langem bei Deutsche Wohnen investierter Vermögensverwalter hat öffentlich seine Unzufriedenheit mit der Übernahme durch Vonov

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats