Karstadts Zweitladenstrategie Warenhauskonze...

Karstadts Zweitladenstrategie Warenhauskonzern verkauft Überhänge preisaggressiv

Essen (kar) sr - Der Karstadt-Warenhauskonzern mit seinen Tochtergesellschaften Neckermann und Hertie geht bei der Vermarktung von Überhangware und Restanten aus laufenden und alten Katalogen neue Wege. Verkauft werden diese Bestände in 50 Fox-Läden, deren Konzept von den 1986 gestarteten Neckermann-Fundgruben übernommen wurde.

Essen (kar) sr - Der Karstadt-Warenhauskonzern mit seinen Tochtergesellschaften Neckermann und Hertie geht bei der Vermarktung von Überhangware und R

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats