Kanadischer Berater Avison Young plant Deutsc...

Kanadischer Berater Avison Young plant Deutschland-Offensive

Bild: bb
Soll den kanadischen Immobiliendienstleister Avison Young in Deutschland voranbringen: Udo Stöckl, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung in Frankfurt.
Soll den kanadischen Immobiliendienstleister Avison Young in Deutschland voranbringen: Udo Stöckl, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung in Frankfurt.

Der kanadische Immobiliendienstleister Avison Young hat in Frankfurt sein erstes Büro in Deutschland eröffnet. Ziel des 1978 gegründeten Unternehmens aus Toronto ist es, zunächst von der Bankenstadt am Main aus eine Konkurrenz für Gewerbeimmobilienmakler wie JLL, CBRE, DTZ oder BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) zu werden. Avison setzt dabei auf sein in Kanada, den USA und in Ansätzen auch in Großbritannien erprobtes Partnerschaftsmodell. Zudem will der Berater seine Kontakte in Kanada dazu nutzen, dort ansässige Investoren bei ihrer Suche nach geeigneten Immobilien in Deutschland zu begleiten. Für die nächsten drei Jahre nimmt sich Deutschland-Geschäftsführer Udo Stöckl vor, hierzulande Immobiliendeals im Umfang von mindestens 700 Mio. Euro einzutüten.

Der kanadische Immobiliendienstleister Avison Young hat in Frankfurt sein erstes Büro in Deutschland eröffnet. Ziel des 1978 gegründeten Unternehmens

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats