Kann der Makler einen Aufwendungsersatz verei...

Kann der Makler einen Aufwendungsersatz vereinbaren? Keine Vereinbarung einer erfolgsunabhängigen Provision möglich / Beitrag von Rechtsanwalt Thomas Zerres

Königstein (TZ) am - In zahlreichen Maklerverträgen sind Klauseln enthalten, die dem Makler eine Aufwandsentschädigung oder Aufwandspauschale zugestehen. Ein Makler wird eine Aufwandsentschädigung in der Regel in den Fällen verlangen, in denen es nicht zum Abschluß des Hauptvertrages kommt, sei es, daß der Auftraggeber selbst oder ein anderer Makler (wenn kein Alleinauftrag vorliegt) einen Käufer findet, sei es, daß der Eigentümer er seine Verkaufsabsicht aufgibt. In diesen Fällen versucht der Makler, um seine Kosten zu minimieren, Ersatz für seine Aufwendungen (z.B. Telefon-, Inserat-, Kopierkosten) zu bekommen. Teilweise stellt er auch seine Arbeitsstunden in Rechnung oder vereinbart eine Pauschale.

Königstein (TZ) am - In zahlreichen Maklerverträgen sind Klauseln enthalten, die dem Makler eine Aufwandsentschädigung oder Aufwandspauschale zugeste

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats