Instone senkt Prognose deutlich
advertorial

Instone senkt Prognose deutlich

Der börsennotierte Wohnungsentwickler und Bauträger Instone hat eine neue Prognose fürs laufende Geschäftsjahr abgegeben. Das Vermarktungsvolumen – also die notariell beurkundeten Immobilienverkäufe – sieht Instone nun bei 350 Mio. Euro. Im März hatte Instone noch mit mehr als 1 Mrd. Euro Verkaufsvolumen kalkuliert. Zwei Monate später kassierte das Unternehmen die Prognose und gab zunächst keine neue ab.

Der börsennotierte Wohnungsentwickler und Bauträger Instone hat eine neue Prognose fürs laufende Geschäftsjahr abgegeben. Das Ver

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats