Immobilien Zeitung und Strategiekollegen such...
advertorial

Immobilien Zeitung und Strategiekollegen suchen das Immobilienwort des Jahres 2021

Wiesbaden/Berlin, 28. September 2021 ‒ Die Immobilien Zeitung (IZ), ein führendes Fachmedium der Immobilienwirtschaft, und die Strategiekollegen GmbH, eine Agentur für strategische Kommunikationsberatung mit Fokus auf die Immobilienwirtschaft, suchen gemeinsam das Immobilienwort des Jahres.

 Damit wollen sie zum ersten Mal den Fachbegriff finden, der die Immobilienwirtschaft im laufenden Jahr am stärksten geprägt hat. Die gesamte Branche ist herzlich eingeladen, ihre Vorschläge für Fachbegriffe per E-Mail an immobilienwort@iz.de zu senden. Die am häufigsten genannten Vorschläge werden anschließend in einer breit angelegten Umfrage zur Wahl gestellt. Im November wird dann das „Immobilienwort des Jahres“ gekürt. 

„An der Sprache lässt sich wunderbar das Wesen einer Branche ablesen. Mit unserem Aufruf wollen wir nun zum ersten Mal untersuchen, wie die Immobilienwirtschaft im Jahr 2021 denkt und was sie am stärksten bewegt hat. Und wir hoffen auf viele Überraschungen“, erklärt Brigitte Mallmann-Bansa, Chefredakteurin der IZ.

„Die Pandemie, regulatorische Eingriffe und politische Debatten sowie generelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen – 2021 hat teilweise tiefe Spuren hinterlassen, auch in der Sprache. Wir sind gespannt, in welchen Begriffen sich diese Entwicklungen am deutlichsten niedergeschlagen haben“, sagt Cornelia Schmidt, Geschäftsführerin der Strategiekollegen.

Über die Immobilien Zeitung

Die Immobilien Zeitung, eine Beteiligung der dfv Mediengruppe, zählt zu den führenden Fachzeitschriften für die Immobilienwirtschaft in Deutschland. Die Print-Ausgabe berichtet wöchentlich über das Geschehen auf dem Immobilienmarkt, sie liefert Informationen und Hintergründe über Preisentwicklungen, Immobilienpolitik, Projekte sowie die Personen und Unternehmen, die dahinterstehen. Ein täglicher Newsletter, aktuelle Nachrichten auf www.iz.de und ein wöchentlicher Nachrichten-Podcast gehören ebenso wie Jahresmagazine aus den Bereichen Recht, Finanzierung und Karriere zum Portfolio. Die Nutzer*innen sind überwiegend Entscheidungsträger*innen und stammen aus allen Tätigkeitsfeldern der Immobilienwirtschaft. Stammsitz der 25-köpfigen Redaktion ist Wiesbaden mit Korrespondenten an den Standorten Berlin, Hamburg, München und Stuttgart. 

Über die Strategiekollegen

Die Strategiekollegen GmbH hat zum 1. Januar 2019 ihre Arbeit aufgenommen. Gründer und Geschäftsführer sind Felix Georg Rösner und Andy Dietrich. Im Mai 2020 kam mit Cornelia Schmidt die dritte Geschäftsführerin hinzu. Die Agentur mit Sitz in Berlin und Erfurt arbeitet schwerpunktmäßig für die Immobilienwirtschaft. Ihre Beratungsleistungen umfassen die strategische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Text- und Social-Media-Dienstleistungen. Zu den Kunden zählen renommierte Unternehmen aus allen Sektoren der Immobilienwirtschaft. Mehr Infos: www.strategiekollegen.de

Unsere Abo-Angebote

Datum
Einsatzort
Titel
Jetzt passende Stellen finden

„Wir haben natürlich auch andere Ecken Deutschlands, wo es Leerstand gibt. Diese müssen wir attraktiver machen, durch eine bessere Bahnanbindung, durch mehr Homeoffice.“
Vorschlag von Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) gegen die Wohnungsnot in Städten (Der Spiegel 5/23)
„Der Bauüberhang wächst weiter und damit das Potenzial, das es mit mehr Produktivität künftig zu heben gilt.“
Das Bundesbauministerium feiert per Tweet, dass 2022 mehr Wohnungen genehmigt als im Jahr 2021 gebaut wurden.
„Kein Wunder: Im Bündnis für bezahlbares Wohnen – eine Scholz-Idee – sitzen lauter Bürokraten und Lobbyisten, aber kein einziger Bau-Investor.“
Gabor Steingart, Herausgeber von The Pioneer, über gebrochene Neubauversprechen der Bundesregierung
„Die Marktakteure wollen sichergehen, dass sich die Zinsschraube wieder langsamer dreht oder verharrt, ehe sie investieren.“
Konstantin Kortmann, JLL-Deutschlandchef, über den Moment, an dem der Investmentmarkt wieder anzieht
„Das Risiko einer Abmietungswelle in der Assetklasse Büro ist drastisch angestiegen.“
Andreas Kühne, Geschäftsführer von Bauakademie Performance Management
Alle Zitate

Alle Veranstaltungen

Die wichtigsten Branchen-News

Jetzt kostenlos zum IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside anmelden

 
Alle E-Paper
stats