Im stationären Schuhhandel beginnt der Kahlsc...

Marken zählen nichts mehr im deutschen Schuhhandel: Nach Görtz haben sich auch das Schuhhaus Klauser und Salamander Deutschland unter den Schutzschirm geflüchtet. Bei Görtz werden nun die ersten Ladenschließungen publik. Das Hamburger Unternehmen erhielt in der Corona-Krise sowohl einen KfW-Kredit als auch als einer von vier Einzelhändlern in Deutschland Mittel aus dem WSF-Fonds der Bundesregierung.

Marken zählen nichts mehr im deutschen Schuhhandel: Nach Görtz haben sich auch das Schuhhaus Klauser und Salamander Deutschland unter den S

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats