Hochtief-Chef präsentiert deutlich höheren Ge...

Seit Ende 2012 krempelt Marcelíno Fernández Verdes als Hochtief-Chef den Essener Konzern und auch die australische Tochter CIMIC (früher Leighton) um. Im Mittelpunkt steht die Konzentration auf das Kerngeschäft Bau und der Verkauf von wichtigen Unternehmensteilen. Mit Blick auf die Geschäftszahlen fürs erste Quartal 2015 scheint diese Strategie voll aufzugehen. Schließt der Vorstandsvorsitzende die Umstrukturierung erfolgreich ab, könnte Fernández Verdes seinen Chefsessel bei Hochtief in absehbarer Zeit räumen.

Seit Ende 2012 krempelt Marcelíno Fernández Verdes als Hochtief-Chef den Essener Konzern und auch die australische Tochter CIMIC (früher Leighton) um

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats