Hausmeister als Kündigungsgrund? Bedarfsgrun...

Hausmeister als Kündigungsgrund? Bedarfsgrund muß vernünftig und nachvollziehbar sein

Wiesbaden (am) - Der Gesetzgeber ermöglicht dem Vermieter das Mietverhältnis zu kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Kündigung hat. Fraglich ist, ob ein berechtigtes Interesse an der Beendigung eines Wohnungsmietvertrages dann vorliegt, wenn die freigewordene Wohnung einem Hausmeister überlassen wird. Ob dieser Kündigungsgrund ausreicht und welche Anforderungen daran zu stellen sind, hat das Landgericht Wiesbaden im folgenden Urteil beantwortet.

Wiesbaden (am) - Der Gesetzgeber ermöglicht dem Vermieter das Mietverhältnis zu kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Kündigung hat. Fr

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats