Grün statt grau: Immobilienaufwertung durch B...

Grün statt grau: Immobilienaufwertung durch Bauwerks-Naturierung Bauwerk kontra Vegetation: Eine unsinnige Flächenkonkurrenz / Ein Beitrag von Dr. Wolfgang Rudolf

Wiesbaden (wr) tp - Bauland ist teuer. Vor allen Dingen in den Ballungsräumen wird jeder Zentimenter Gold wert. Die intensive Flächennutzung führt jedoch zwangsläufig zu einem Zurückdrängen städtischer Naturräume mit den bekannten Folgen der durch Luftverschmutzung hervorgerufenen Allergien und ähnlichen Krankheiten. Zumindest mildern könnte hier die Bauwerks-Großflächennaturierung. Doch Investoren fürchten technische Probleme sowie den finanziellen Aufwand - zu Unrecht, meint im folgenden Dr. Wolfgang Rudolf von der Humboldt-Universität Berlin.

Wiesbaden (wr) tp - Bauland ist teuer. Vor allen Dingen in den Ballungsräumen wird jeder Zentimenter Gold wert. Die intensive Flächennutzung führt je

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats