Grand City will Mehrheit an der JK Wohnbau

Die von israelischen Investoren gehaltene Grand City Property Group will die Mehrheit an dem börsennotierten Münchner Entwickler JK Wohnbau übernehmen. Ein entsprechendes schriftliches Angebot sei gestern eingegangen, meldet die JK Wohnbau. Die maßgeblich an dem Unternehmen Beteiligten seien bereit, ihre Anteile für einen Preis zu verkaufen, der "deutlich" über dem Ausgabekurs von 8 Euro liegt, sagt Josef Kastenberger, Gründer und Vorstandsvorsitzender der JK Wohnbau.

Die von israelischen Investoren gehaltene Grand City Property Group will die Mehrheit an dem börsennotierten Münchner Entwickler JK Wohnbau übernehm

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats