Gerry Webers Sanierungskonzept steht

Der insolvente börsennotierte Modehändler Gerry Weber hat sich mit zwei Großinvestoren auf eine Auffanglösung geeinigt. Das Unternehmen erhält eine Finanzspritze von 49,2 Mio. Euro, die Gläubiger verzichten auf Forderungen und die Altaktionäre sollen aus der Gesellschaft ausscheiden.

Der insolvente börsennotierte Modehändler Gerry Weber hat sich mit zwei Großinvestoren auf eine Auffanglösung geeinigt. Das Unternehmen erhält eine F

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats