Gerry Weber schließt radikal

Der insolvente Modekonzern Gerry Weber trennt sich von 146 Läden. 220 Geschäfte bleiben bestehen. Derweil sucht die Bank Macquarie einen Investor.

Der insolvente Modekonzern Gerry Weber trennt sich von 146 Läden. 220 Geschäfte bleiben bestehen. Derweil sucht die Bank Macquarie einen Investor. Di

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats