Geplante Steuerreform bremst Immobilieninvest...

Geplante Steuerreform bremst Immobilieninvestitionen RIAG prognostiziert Trend zum Wohneigentum / 50.000 Einheiten bewirtschaftet

Essen (mol) - Als Konsequenz der geplanten großen Steuerreform werden sich die Wohnungsbauinvestitionen trotz der erhöhten Grunderwerbsteuer stärker auf den Eigenheimbau richten, prognostiziert Stephan Schmidt, Controller bei der RAG Immobilien AG (RIAG), Essen.

Essen (mol) - Als Konsequenz der geplanten großen Steuerreform werden sich die Wohnungsbauinvestitionen trotz der erhöhten Grunderwerbsteuer stärker

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats