GBI setzt auf geförderten Wohnungsbau

Der Immobilienentwickler GBI mag Nischen. Er baute Budgethotels, als andere Unternehmen da noch die Nase rümpften, und er stieg in den Studentenwohnungsmarkt ein, als man junge Leute noch für Habenichtse hielt. Fürs künftige Wachstum hat sich das Unternehmen nun ein neues Schattendasein führendes Segment gesucht: den geförderten Wohnungsbau.

Der Immobilienentwickler GBI mag Nischen. Er baute Budgethotels, als andere Unternehmen da noch die Nase rümpften, und er stieg in den Studentenwohnu

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats