Galeria wieder in Geldnot

Die Warenhauskette Galeria hat erneut einen Kredit beim Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes beantragt. Es geht um bis zu 220 Mio. Euro.

Die Warenhauskette Galeria hat erneut einen Kredit beim Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes beantragt. Es geht um bis zu 220 Mio. Euro.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats