Fusion: Immowelt und Immonet fordern ImmoScou...

Fusion: Immowelt und Immonet fordern ImmoScout heraus

Kampfansage an den Branchenprimus ImmobilienScout24: Die beiden Verfolger Immowelt und Immonet schließen sich unter dem Dach der Immowelt Holding zusammen und geben kräftig Gas. Die beiden Unternehmen kündigten an, gemeinsam investieren und wachsen zu wollen. Springer lässt sich die Übernahme rund 131 Mio. Euro kosten. Bei ImmobilienScout24 nimmt man die neue Marktkonstellation als Ansporn.

Kampfansage an den Branchenprimus ImmobilienScout24: Die beiden Verfolger Immowelt und Immonet schließen sich unter dem Dach der Immowelt Holding zus

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats