Fondsmanager oder Analyst: Wer bedient den An...

Fondsmanager oder Analyst: Wer bedient den Anleger am besten? Mehr Einsicht in die Portfoliostruktur gefordert / Immobilienfonds geben zukünftig mehr Informationen heraus

Frankfurt am Main/Griesstätt (mol) - Das Investmentprodukt "offener Immobilienfonds" hat sich in den Augen seiner Fondsmanager in stürmischen Zeiten für die Anleger als "Fels in der Brandung" bewährt. Trotz gelegentlicher Kritik an der Informationspolitik der Institute und der Bewertung ihres Immobilienvermögens könnten die Anleger auf Verläßlichkeit und Kontinuität ihrer Investition vertrauen.

Frankfurt am Main/Griesstätt (mol) - Das Investmentprodukt "offener Immobilienfonds" hat sich in den Augen seiner Fondsmanager in stürmischen Zeiten

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats