Es kommt immer alles ganz anders ...

Es kommt immer alles ganz anders ...

Hannover (am) - "Verpflichten sich die Eigentümer eines Zweifamilienhauses zu einer vorzeitigen, unplanmäßigen Übertragung ihres Grundstücks, so sind Verluste aus Vermietung und Verpachtung aus dem Objekt mangels Einkunftserzielungsabsicht ab dem Zeitpunkt des Kaufvertragabschlusses steuerlich nicht mehr abzugsfähig." So lautete eine jetzt bekanntgewordene Entscheidung des Niedersächsischen Finanzgerichts.

Hannover (am) - "Verpflichten sich die Eigentümer eines Zweifamilienhauses zu einer vorzeitigen, unplanmäßigen Übertragung ihres Grundstücks, so sind

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats