Einstellung der Bauarbeiten bei Änderung der ...

Einstellung der Bauarbeiten bei Änderung der vereinbarten Leistungen? Auftragnehmer kann bei Leistungsänderungen eine Neuaushandlung des Preises vom Bauunternehmer verlangen

Wiesbaden (EB) dw - Wird ein Vertrag dadurch anfechtbar, daß die durch ihn vereinbarten Leistungen sich von ihrem Volumen her verändern? Das Oberlandesgericht Zweibrücken entschied: Ordnet der Bauunternehmer durch die Übergabe entsprechender Pläne eine Änderung der auszuführenden Leistungen an, so daß dadurch für den Subunternehmer ein erheblicher Mehraufwand entsteht, so ist dieser berechtigt, die Ausführung der Arbeiten bis zur gemeinsamen Vereinbarung eines neuen Preises gemäß §2 NR. 5 VOB/B zu verweigern.

Wiesbaden (EB) dw - Wird ein Vertrag dadurch anfechtbar, daß die durch ihn vereinbarten Leistungen sich von ihrem Volumen her verändern? Das Oberland

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats