Einkaufen zum Achtfachen der Jahresmiete

Trotz Anlagedruck, Bietergefechten und Renditekompression: Es gibt Objekte, die sich noch zu satten Renditen kaufen lassen. Dazu muss man aber in die ostdeutsche Provinz oder bei Objekten mit Leerstandsraten von 60% und mehr zuschlagen. Solche Geschäftsmodelle verursachen bei so manchem Investor Stirnrunzeln, trotzdem haben sich einige Immobilien-AGs ihre Nischen gesucht.

Trotz Anlagedruck, Bietergefechten und Renditekompression: Es gibt Objekte, die sich noch zu satten Renditen kaufen lassen. Dazu muss man aber in die

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats